Logo banner

924. Gemeindebrief (31. Juli 2016 - 18. Sonntag im Jahreskreis)

Liebe Leserinnen und Leser
des Gemeindebriefes aus der Internetkirche St. Bonifatius in funcity.de,

„bitte keine Werbung“ – neben dem Namen auf dem Briefkasten der wohl häufigste Aufkleber. In Amerika, in dem Land, in dem das „extreme couponing“ seine Hochzeiten erlebt, für einige Menschen wohl unvorstellbar – kann man doch damit riesige Mengen an Dingen nahezu umsonst bekommen. So lagern in großen Räumen Unmengen an Zahnpasta, Nudeln, und auch Windeln, obwohl man gar keine Kinder hat. Aber: Sie waren dank der Coupons umsonst. Viel mehr als man selbst zum Leben braucht. So wie auch der Bauer in der Bibelstelle immer größere Scheunen bauen will, nur damit er seine Ernte unterbekommen kann. Jesus macht ihm sehr deutlich, dass es mit sammeln alleine nicht getan sein kann. Sammle nicht nur für dich! Wenn du sammelst, dann auch für andere!

So kann es auch beim Couponing laufen. Neben denen, die nur für sich massenhaft Dinge anschaffen, gibt es eben auch die, die ihre Sammelleidenschaft auch für andere nutzen und so große Spenden für wohltätige Zwecke ermöglichen. Und was heißt das für mich persönlich?

Überlegen, was ich wirklich brauche. Welche Dinge lassen mich wirklich reich werden? Und was kann ich anderen geben?


Fragende Grüße,

Julia Kühling
RedaktionGemeindebrief

Sommerimpulse 2016

„Wenn der Sommer nicht mehr weit ist ...“: Geistliche Impulse in den großen Ferien

Im Sommer 2014 gab es erstmals die Sommerimpulse. Im Sommer 2016 kommt die dritte Auflage.

Einen täglichen Mail-Impuls zum Start in den (Urlaubs-) Tag, um die Augen zu öffnen für das Geheimnis des Lebens, für Himmel und Menschen, für Gott und die Welt.

Die dritte Auflage wird diesen Sommer angeboten vom ersten (23.06.2016) bis zum letzten Tag (12.09.2016) der Sommerferien in Deutschland.

Täglich gibt´s von uns ein prägnantes Foto und einen kurzen Text zum Innehalten und einen dazu passenden Bibelvers.
Damit kann Ihr (Ferien-) Tag beginnen.
Oder eine Rast bei der Fahrradtour, eine Wanderpause, eine ruhige Minute am Strand oder eben auch der Arbeitstag.

"Komm wieder zur Ruhe, mein Herz! Denn der Herr hat dir Gutes getan." (Ps 116,7) 

Das Team von Sommerimpulse.de lädt Sie herzlich ein, möglichst oft das Herz und den Verstand zur Ruhe kommen zu lassen und sich mit den Impulsen neu bewußt zu werden, wie gut Gott es mit uns meint.

Abonnieren Sie die Impulse, wie es Ihnen gut tut.

  • Für die gesamten Sommertage
  • Für einen begrenzten Zeitraum
  • Immer mal wieder
  • Wie es Ihnen gut tut.

Auf dieser Seite oder per Mail an info(at)sommerimpulse.de können Sie sich in den Verteiler jederzeit ein- oder austragen lassen.

Wir wünschen Ihnen einen wunderbaren Sommer - voller Staunen, Sehnsucht, Freude, Stille, Begegnung und Muße.

Rainer Gelhot (Bistum Osnabrück)
Norbert Lübke (Bistum Hildesheim)
Bernhard Riedl (Erzbistum Köln)

 

 

Spendenkonto für die Internetkirche St. Bonifatius

Das Kirchenteam der Internetkirche St. Bonifatius geht mit Hilfe und Unterstützung der Diözesen Hildesheim und Osnabrück neue Wege in der Finanzierung.
Es wurde ein Spendenkonto eingerichtet.

Jeder, der die Arbeit des Kirchenteams finanziell unterstützen möchte, kann dies mit einer einfachen Überweisung tun.
Das Geld wird für die seelsorgliche Arbeit der Internetkirche verwendet, nicht aber für die Community www.funcity.de selbst.
Natürlich sind die Spenden steuerlich abzugsfähig. Die Kontoverwaltung erfolgt über das Bistum Osnabrück.

Die Bankverbindung lautet:

Kontoinhaber: Bistum Osnabrück
Konto-Nr. 3 696 003
BLZ: 400 602 65
Darlehnskasse Münster eG

IBAN: DE80 4006 0265 0003 6960 03
BIC: GENODEM1DKM (Münster, Westf)

Wenn Sie bei der Überweisung ihre Mail-Adresse oder ihre Postanschrift angeben, wird Ihnen automatisch eine Spendenbescheinigung zugesandt.
Herzlichen Dank für Ihre Spende!

Bei Fragen zum Spendenkonto wenden Sie sich bitte an Rainer Gelhot (rg(at)st-bonifatius-funcity.de )

 
RG-nl

funcity auch in anderen Netzwerken

Die Internetkirche St Bonifatius ist nicht nur auf www.funcity.de präsent.
Mit der facebook-fanpage www.facebook.com/funcitykirche oder dem twitter-Kanal @funcityKirche bieten wir "Landestege" auch ausserhalb der eigenen Community an.

 

 

 

"Wie macht man Kirche im Internet?"

Rainer Gelhot, Internetseelsorger & social media-Kenner

Sie möchten wissen, wie man kirchliche Themen und Ideen gut im Internet platziert?

Sie suchen kompetente Ansprechpartner, die aus kirchlicher Sicht über Chancen und Risiken sozialer Netzwerke Auskunft geben können?

Sie möchten Ihre Pfarrei, Schule, Institution, Verein etc. in Sachen "social media" auf den aktuellen Stand bringen?

Sie benötigen Hilfe bei der Erstellung und Durchführung von Aktionen in der Welt des Web 2.0?

Ich helfe Ihnen in diesen und vielen anderen Fragen gerne weiter!
Nehmen Sie unverbindlich Kontakt zu mir auf. Gemeinsam bringen wir Ihr Anliegen auf den Punkt und planen Ihre Veranstaltung zu "social media & Co."

rg@st-bonifatius-funcity.de